Corten Hochbeet “Moon” in runder Form

Corten-Stahl ist sehr beliebt am Haus und sieht mit seiner gerosteten Oberfläche modern und elegant aus. Auch Corten Hochbeete erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie sind aber leider eigentlich immer eckig und unförmig. Abgerundete Formen sind gerade im Garten viel schöner, weshalb ich mir zur Aufgabe machte, ein rundes Corten Hochbeet zu bauen und dies ohne Metallbiegemaschinen.

Es gab Stimmen, die sagten, dass man Metall mit der Hand nicht gleichmäßig verbiegen kann. Wie so oft machte auch hier Erfahrung klug! Mit etwas Vorsicht und dem nötigen Druck klappte das Rundbiegen doch recht gut und der Garten erhielt einen eindrucksvollen Halbmond, das Hochbeet "Moon". Mit dem richtigen Blech und der richtigen Technik kann man sich eine kostenintensive Verarbeitung auf Rundbiegemaschinen beim Metallbauer für ein derartiges Projekt sparen.

Der Corten-Stahl bildet nach und nach eine Sperrschicht unter dem Rost aus, die ein Durchrosten verhindern soll. Schnecken scheinen nicht gerne an ihm hochzuklettern und nach meinen Recherchen ist der Edelrost auch nicht gesundheitsschädlich. All dies macht Corten-Stahl zu einem geeigneten Material für ein neues Hochbeet.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben