Josef Lorenzl “Tänzerin”, Art Deco Figur, versilberte Bronze

Josef Lorenzl “Tänzerin”, Art Deco Figur, versilberte Bronze

Josef Lorenzl "Tänzerin", Art Deco Figur, versilberte Bronze

Chryselephantine, zwanziger Jahre, mit Kopf und Händen aus Elfenbein. Gesamthöhe mit Sockel 42cm. Leichte Restauration im Handbereich und am Kleid. Signiert. Wunderschöne Art Deco Figur dieses bekannten Wiener Künstlers! Das Kleid wurde von dem befreundeten Künstler "Crejo" bemalt.

"Lorenzl begann seine berufliche Laufbahn als Bildgießer im Wiener Arsenal. Bekanntheit erlangte er mit seinen chryselephantinen Skulpturen aus Bronze und Elfenbein, für die er stark weibliche Formen bevorzugte. Seine Statuetten zeigen oft grazile Tänzerinnen mit langen Beinen und geschlossenen Augen, die er mit „Enzl“ oder „Lor“ signierte. Gelegentlich erscheint der Name „Crejo“ auf seinen Stücken. Der Maler Crejo war mit Lorenzl befreundet und bemalte einige seiner Arbeiten. Lorenzl formgestaltete auch Keramiken für Friedrich Goldscheider in einem Studio auf dessen Firmengelände. Er arbeitete ebenso für die Porzellanmanufakturen Hertwig & Co. und Keramos. Lorenzls Arbeiten erfreuten sich großer Beliebtheit und wurden auch ins Ausland exportiert; er war einer der gefragtesten Künstler des Art déco. Nach Lorenzls Tod zerstörte seine Frau Anna (Njura) Lorenzl eine große Anzahl seiner Figuren."

Dieser Text basiert auf dem Artikel Josef Lorenzl aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Diese großen, versilberten Chryselephantinen-Bronzen von Josef Lorenzl werden bei renommierten internationalen Auktionshäusern, wie z.B. Christies oder Sotheby's gehandelt.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben